Gemeinde Eschach

Seitenbereiche

Volltextsuche

Icon Facebook

Heute, 19. Juni 2018

leicht bewölkt

Unser

Eschach erleben

Border

Unsere Gemeinde hat viel zu bieten

mehr erfahren

Navigation

Seiteninhalt

In der Gemeinde Eschach wird viel zu schnell gefahren


Nachdem Bürgermeister Jochen König es im zweiten Anlauf geschafft hat, den Gemeinderat zu überzeugen, dass die Anschaffung eines Geschwindigkeitsmessgerätes für die Gemeinde sinnvoll ist, wurde es nun zwei Monate lang an 5 Ortseingängen aufgebaut.
Das Geschwindigkeitsmessgerät zeigt dem Fahrer abwechselnd die aktuell gefahrene Geschwindigkeit und den dazu passenden Smilie in grüner oder roter Farbe an. Jedoch, und das war Bürgermeister König wichtig, soll die gefahrene Geschwindigkeit nicht nur angezeigt, sondern auch aufgezeichnet und später ausgelesen werden. Die Aufzeichnung wird nicht mit einem Bild vorgenommen, sondern lediglich die Anzahl der durchgefahrenen Fahrzeuge und deren Geschwindigkeit wird abgespeichert.
Nach einer zweimonatigen Testphase liegen nun die Ergebnisse von 5 Ortseingangsstraßen vor und Bürgermeister König ist nicht nur erstaunt sondern regelrecht geschockt.
Gemessen wurde immer innerorts, wo 50 km/h erlaubt sind, und immer zwischen 70 und 100 Meter hinter dem Ortsschild.
Von 58.110 Autos und Motorrädern fuhren 88,74% zu schnell. Im Teilort Kemnaten sogar 95,1%. Hier wurde auch der absolute Spitzenwert gemessen: 153 km/h innerorts.
Aber auch an den anderen 4 Messstationen war die maximal gemessene Geschwindigkeit zw. 123 und 146 km/h.
"Zu schnell, viel zu schnell", so Bürgermeister König. "Wir haben bisher nur Glück gehabt, dass es noch zu keinem schweren Verkehrsunfall gekommen ist."
"Es kann nicht sein, dass an den Ortseingängen über 10% der Verkehrsteilnehmer mit über 100 Sachen in den Ort reinbrettern ... Jetzt muss was passieren!"
Bürgermeister Jochen König wird die Ergebnisse am 18.06.2018 dem Gemeinderat vorstellen. Des Weiteren werden sowohl der Landtagsabgeordnete Dr. Scheffold und auch das Regierungspräsidium über die Ergebnisse informiert.

Messergebnisse März - Mai 2018
Messergebnisse März - Mai 2018

Weitere Informationen

Impressionen