Gemeinde Eschach

Seitenbereiche

Volltextsuche

Icon Facebook

Unser

Eschach erleben

Border

Unsere Gemeinde hat viel zu bieten

mehr erfahren

Navigation

Seiteninhalt

Gemeinsamer Gutachterausschuss Schwäbisch Gmünd ab 01.07.2020

Durch einen Zusammenschluss und Neuordnung der Gutachterausschüsse der Städte Schwäbisch Gmünd und Lorch sowie der Gemeinden Waldstetten, Eschach, Göggingen, Iggingen, Leinzell, Obergröningen und Schechingen zu einem „Gemeinsamen Gutachterausschuss Schwäbisch Gmünd“ wird, aufgrund der Zugriffsmöglichkeit auf ca. 1.200 Kaufverträge pro Jahr, eine ausreichende Basis für die dringend notwendige Ableitung der gesetzlich vorgeschriebenen Wertermittlungsdaten geschaffen. Dies wiederum führt zu einer deutlichen Verbesserung der Qualität und damit zu einer höheren Rechtssicherheit der zu erstellenden Verkehrswertgutachten.

Der Gemeinsame Gutachterausschuss Schwäbisch Gmünd nimmt dann für alle beteiligten Gemeinden und Städte die gesetzlichen Aufgaben eines Gutachterausschusses wahr. Die Geschäftsstelle des Ausschusses ist bei der Stadt Schwäbisch Gmünd eingerichtet.

Ziel der Kooperation ist es, eine sachgerechte Erledigung der gesetzlichen Aufgaben nach der Gutachterausschussverordnung sicher zu stellen. Die Gutachterausschüsse liefern unter anderem wertrelevante Daten und Bodenrichtwerte, die u.a. für die Ermittlung von Verkehrswertgutachten, für die Erbschaftssteuer und für die anstehende Grundsteuerreform Grundlagen sind. Nach den Vorgaben des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz und der im Oktober 2017 novellierten Gutachterausschussverordnung werden hierzu jährlich mindestens 1.000 Kauffälle benötigt. In Baden-Württemberg können diese Anforderung nur weniger als fünf Prozent der Gutachterausschüsse nachweisen - der Gutachterausschuss bei der Stadt Schwäbisch Gmünd gehört hierzu.

 

Bodenrichtwerte zum 31.12.2018

Gemeindeverwaltungsverband Leintal-Frickenhofer Höhe

- Geschäftsstelle des Gutachterausschusses -

 

Bekanntmachung der Bodenrichtwerte zum Stichtag 31.12.2018

 

Der Gutachterausschuss für die Ermittlung von Grundstückswerten des Gemeinde-verwaltungsverbandes Leintal – Frickenhofer Höhe hat gem. § 196 des Baugesetzbuches (BauGB) in Verbindung mit § 12 der Gutachterausschussverordnung (GuAVO) der Landesregierung Baden-Württemberg die Bodenrichtwerte für den Bereich der Gemeinde Eschach zum Stichtag 31.12.2018 ermittelt und wie folgt festgestellt:

 

Gemeinde Eschach:

Bodenrichtwerte

zum Stichtag 31.12.2018

 

Wohn-gebiete

Gemengen-lage /  Ortskern

Gewerbe-gebiete

 

 

 

 

 

 

 

Eschach u. Holzhausen

125,00 €

90,00 €

50,00 €

 

 

 

 

 

 

 

Ortsteile:

Batschenhof

 

 

 

50,00 €

 

 

Helpertshofen

 

 

50,00 €

 

 

Kemnaten

 

 

50,00 €

 

 

Seifertshofen

 

 

50,00 €

 

 

Vellbach

 

 

50,00 €

 

 

Waldmannshofen

 

 

45,00 €

 

 

Der Bodenrichtwert ist der durchschnittliche Lagewert des Bodens für eine Mehrheit von Grundstücken, für die im Wesentlichen gleiche Nutzungs- und Wertverhältnisse vorliegen.

Er ist bezogen auf den Quadratmeter Grundstücksfläche eines Grundstücks mit definiertem

Grundstückszustand (Bodenrichtwertgrundstück). Die Bodenrichtwerte werden aus Kauf-preisen unbebauter Grundstücke abgeleitet und beziehen sich auf unbebaute Grundstücke mit gebietstypischen Eigenschaften. Der Bodenrichtwert ist ein durchschnittlicher Lagewert ohne bindende Wirkung.

 

Für die land- und forstwirtschaftlichen Grundstücke wurden nach den Preisverhältnissen zum 31.12.2018 folgende Bodenrichtwerte festgelegt:

 

Grünland:                                        Spanne von ca. 0,91 bis 2,60 €/m²

                                                        Durchschnittswert:    1,70 €/m²

 

Ackerland:                                       Spanne von ca. 1,73 bis 3,50 €/m²

                                                        Durchschnittswert:    2,30 €/m²

 

Waldflächen:                                   Bodenwerte (Wald):

                                                        Spanne von ca. 0,50 bis 0,90 €/m²

                                                        Durchschnittswert:    0,70 €/m²

 

Bodenwerte und Bestand:

Spanne von ca. 1,00 bis 2,38 €/m²

Durchschnittswert:    1,73 €/m²

 

 

Die ermittelten Bodenrichtwerte werden gem. § 196 Abs. 3 BauGB in Verbindung mit § 12 GuAVO öffentlich bekannt gemacht.

 

Leinzell, 24.07.2019
Geschäftsstelle des Gutachterausschusses

gez. Binder

Weitere Informationen